Glutenfreie Schär Neuigkeiten: Produkttest Teil 1 – Der Schär Pizza Base

Schaer_PizzaBase_2014In meinem heutigen Beitrag, der Teil eins von zwei Schär Produkttests ist, möchte ich euch den neuen Pizzaboden (Pizza Base) vorstellen. Die Firma Schär hat im Sommer 2014 den Nachfolger zu ihrem bisherigen Pizzaboden in den Fachhandel gebracht. Er besteht aus einem Weizen- und Laktosefreien Teig. Welche Erfahrung ich gemacht habe und wie ich ihn geschmacklich fand, lest ihr in meinem Beitrag.

Schaer_2014_01Dem Pizzaboden stand ich zu Beginn des Tests sehr skeptisch gegenüber. Ich kannte die Pizzaböden von Schär und hatte bereits vor längerer Zeit beschlossen, das ist nichts, was ich zu meiner glutenfreien Ernährung brauche.
Ich wußte aber auch bereits aus einigen Internet Beiträgen in unserer Facebookgruppe “Zöliakie Austausch” , dass Schär den Pizzaboden „ Pizza Base“ nun in veränderter Version verkauft, es hat mich jedoch bis dato nicht gereizt die neue Variante zu probieren.

Die Verpackung

Schaer_2014_02Mit doch einigen Vorurteilen prüfte ich zuerst die Verpackung und stellte zufrieden fest: die Pizza Base ist nach wie vor gluten- UND weizenfrei. Dann öffnete ich die Karton verpackung. In der Umverpackung befinden sich, wie auch schon bei der alten Version, zwei einzel verpackte Böden mit je ca 150 Gramm, welche separat in Folie eingeschweißt sind. Die Form hat sich zu der Alten nicht merklich verändert und auch die Konsistenz konnte beim auspacken nicht überzeugen, da mir der Boden gleich auf einer Seite gebrochen ist.

Hier ein Foto der weiteren Zutaten falls weitere Unverträglichkeiten bestehen:

Schaer_2014_07

Glutenfreie Schär Pizza “a modo mio”

Schaer_2014_03Ich habe den Boden belegt mit selbstgemachter Tomatensauce und Mozzarella, Salami; Pilzen und Streukäse. So habe ich die Pizza gemäß Anleitung 12 Minuten bei 210°C in den vorgeheizten Backofen gegeben.

Nach Ende der Backzeit holte ich die Pizza aus dem Ofen und stellte bereits beim Schneiden fest, dass sich der Teig zur alten Version erheblich verbessert hatte. Im Gegensatz zu dem früheren „Babberdeggel“ (für Nichtfranken: Pappestück), ist die neue Pizzabase ein richtig knuspriger Pizzaboden.
Schaer_2014_04Nach kurzem Abkühlen biss ich dann in mein erstes Stück und ich muß sagen: „Lecker !“ Der Rand hat mir richtig klasse geschmeckt. Sowohl Geschmack als auch dass er so knusprig war gefiel mir sehr gut. Das Pizzainnere schmeckt auch gut (kann jedoch mit dem sehr guten Rand nicht mithalten). Die Pizza hat ein gute Größe zum satt werden.
Ich bin wirklich positiv überrascht, dass Schär den Pizzaboden so stark verbessern konnte zu der vorherigen Version. Es ist sicherlich noch immer kein Ersatz für eine „echte Steinofenpizza“, aber wenn es mal Schaer_2014_05schnell gehen muß hat man mit der neuen Pizza Base eine wirklich schmackhafte und vor allem haltbare Alternative zu Hause.

 

Das Ergebnis

Somit muß ich gestehen, dass meine Vorurteile gegenüber der neuen Version wirklich unberechtigt waren. Probiert es einfach mal aus. Ich wünsche euch einen guten Appetit.

Schaer_2014_06

Nächste Woche geht es weiter mit dem Test der neuen Schär Mehrkornbrötchen

Schaer_Mehrkornbroetchen_fw

(Visited 115 times, 1 visits today)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*