Neue glutenfreie Bio Hamburger Brötchen von Schnitzer – Gewinnspiel

Hallo liebe Zöliakie Austausch Leser, bereits im Februar konnten wir die neuen Hamburger Buns von Schnitzer testen. Und jetzt gibt es die Brötchen auch im Handel. Deshalb wollen wir die nochmal vorstellen und haben auch ein Gewinnspiel mit Schnitzer Produkten für Euch. Habt ihr auch Lust auf Burger?

Das Unternehmen Schnitzer

Die Zentrale von der Firma Schnitzer ist in Offenburg. Dort werden glutenhaltige und glutenfreie Produkte hergestellt.  Die glutenfreien Backwaren werden natürlich getrennt von den glutenhaltigen Produkten gebacken und verpackt damit keine Kontamination stattfindet. Viele von Euch kennen bestimmt die Schnitzer Brötchen und Baguettes die in verschiedenen Varianten im Biofachhandel, Reformhaus oder Online verfügbar sind. Was vielleicht wenige Wissen – Schnitzer stellt auch Mühlen für zu Hause her. Und natürlich gibt es auch das glutenfreie Schnitzer Bräu – Ein Hirsegetränk.

Die Schnitzer Produkte könnt ihr auch direkt im neu gestalteten Schnitzer Onlineshop beziehen.

Schnitzer Onlineshop 2017

Die neuen Schnitzer Bio Hamburger Buns

Schnitzer Burger BunSeit Mai 2017 gibt es nun die neuen glutenfreien Bio Burger Brötchen von Schnitzer.

In einer Umverpackungen befinden sich zwei Brötchen. Ein Brötchen wiegt ca. 65 Gramm und hat einen Durchmesser von ca. 9 cm.

Die Zutaten der Buns sind: Wasser, 27% Maisstärke*, Reisnatursauerteig* (Reismehl*, Wasser), Reismehl*, Vollei*, Tapiokastärke*, Rohrzucker*, Glukosesirup*, Sonnenblumenöl*, 2% Sesam*, Flohsamenschalen*, Hefe*, Erbsenprotein, Meersalz, Verdickungsmittel: Guarkernmehl*, Xanthan, Gewürze*

*aus kontrolliert biologischem Anbau, DE-ÖKO-003

Das Produkt kann Spuren von Soja und Lupine enthalten.

Die Brötchen sind Glutenfrei, Laktosefrei, Nussfrei und Sojafrei.

Der Preis im Schnitzer Onlineshop beträgt derzeit 2,49 Euro. Verfügbar sind die Hamburger Brötchen auch bei den Onlineshops FoodOase.de oder un-vertraeglich.de

Zubereitung

Schnitzer Burger BunAuf der Verpackung wird empfohlen die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 10 Minuten aufzubacken. Alternativ kann man auch das Brötchen aufschneiden und im Toaster auftoasten.

Wir haben auch mal probiert das Brötchen in der Mikrowelle 30 Sekunden heiß zu machen. Auch das funktioniert. Das Brötchen wird dadurch sehr weich wie ein typischen Fastfood Brötchen und schmeckt auch gut.

Die Burgerbrötchen sind sehr fluffig und haben ein leichtes Sesamaroma.

Sie haben eine schöne Größe um auch größere Fleischpatties genügend Platz zu bieten.

Die Haltbarkeit der Brötchen ist mit ca. 4 Wochen kürzer als bei anderen Brötchen – deshalb ist unsere Empfehlung sie zeitnah zu verbrauchen.

Mit diesen Schnitzer Bio Brötchen hat man nun wieder ein erweitertes Angebot auf dem mittlerweile breiten Markt an glutenfreien Hamburger Brötchen.

Der Hauptunterschied zu den bisherigen Varianten am Markt der Einsatz von Bio-Zutaten, der Sesamgeschmack und die Höhe der Brötchen.

Für einen guten Bio-Burger, egal mit welchem Belag,  sind diese fluffigen Brötchen eine super Grundlage.

Zöliakie Austausch & Schnitzer Gewinnspiel

Und damit einige von Euch auch die neuen Bio Hamburger Brötchen testen können, hat Schnitzer uns fünf Gewinnpakete zur Verfügung gestellt.

In einem Paket befinden sich die Hamburger Brötchen, die neuen Mini Cakes und dann noch eine Überraschung von Schnitzer. 🙂

Zur Teilnahme kommentiert einfach unter dem Beitrag hier am Blog oder auf der Zöliakie Austausch Fanpage oder bei Instagram wie ihr zu Hause einen Burger belegt.

Mögt ihr den Burger klassisch mit Rindfleisch oder lieber mit Gemüse? Mit Huhn oder mit Fisch?

Gewinnspielfrage: Welche Zutaten und Beilagen gehören für euch zu einen perfekten Burger?

Gewinnspielbedingungen

  • Das Gewinnspiel läuft vom 5.06.2017 – 11.06.2017 18:00 Uhr
  • Teilnehmen können alle Personen mit einer Lieferadresse in Deutschland oder Österreich.
  • Zur Teilnahme ist ein Kommentar unter dem Beitrag (Blog, Facebook oder Instagram) notwendig.
  • Unter allen Kommentatoren werden 5 Gewinnpakete verlost.
  • Die Gewinner werden per persönlicher Nachricht, Verlinkung bei Facebook bzw. per E-Mail informiert, um die Adresse für die Versendung der Gewinner zu erfragen. Erfolgt keine Antwort innerhalb von 48 Stunden nach Zusendung der Nachricht, verfällt der Gewinnanspruch und der Gewinn wird neu verlost.
  • Die Gewinner werden mit Vorname und gekürztem Nachnamen hier am Blog und bei Facebook veröffentlicht.
  • Die Adressen werden nur zur Verwaltung der Gewinner gespeichert und zur Versendung der Gewinne an Schnitzer weitergegeben.
  • Der Gewinn ist nicht in Bargeld umwandelbar.

Wir wünschen euch viel Glück beim Gewinnspiel

 

(Visited 610 times, 1 visits today)

75 Kommentare

  1. Ich mags klassisch: Fleischlaibchen, Salat, Tomate, Gürkchen, Ketchup und Käse! Nur auf Zwiebeln verzichte ich gern! 🙂

  2. Der perfekte Burger ist für mich mit einem klassischen Rindfleischpatty, Tomaten, Gürkchen, Salat, Avocado und bacon!

  3. Wir mögen Bürger ganz klassisch mit einem Rindfleischpatty, Eisbergsalat, Tomate und Gurke sowie etwas Ketchup und Mayo

  4. Eigentlich alles mögliche – mag den klassischen mit Rinderhackleisch, Gurke und Co, gerne aber auch vegetarische Varianten:)

  5. Ich mag den Burger am liebsten mit Angus, Manchego, Ruccola,Tomate, Salatgurke und nur ganz wenig Ketchup. Hunger….

  6. Für meine Lieblingsmitbewohnerin, die Zöliakie hat, würde ich den Hamburger mit einem saftigen, 100 %igen Rindfleischpatty belegen. Dieses würde ich aus frischem Rinderhackfleisch vom Metzger per Hand machen. Nachdem das Fleisch auf dem Grill schön angegrillt ist wird der Käse zum Schmelzen oben drauf für 1 min gelegt. Belegt wird der Burger dann mit frischenmSalat, Tomate, Burgersauce, geschmelzten Zwiebeln und frischer Gurke. Ich hoffe es schmeckt ihr.

  7. Rinderhack, Käse, Speck, Salat, Tomaten.. Ist wohl Standard 🙂 aber wie wäre es mal mit Erdbeeren, Schokolade, und Eierlikör

  8. Bei meinem Sohn gehört zum glutenfreien Burger unbedingt: ein Rinderhackpatty direkt auf das untere Bun, damit der Fleischsaft reinlaufen kann. Oben drauf eine Scheibe Käse, geschnittene Gewürzgurken, karamellisierte Zwiebeln, ein Salatblatt und natürlich Burgersoße oder Majo – Yammi !

  9. Am liebsten esse ich meinen burger mit:

    Ketchup, ein bisschen senf drauf, salatblatt, saure gurke, zwiebel, eine bulette ( frikadelle), tomaten und käse.

    Oh jammi da bekomm ich gleich hunger.

  10. Ein Hackfleischburger oder selbstgemachte ChickenPattys mit Cornflakes-Panade. Dazu Salatblatt, Gurkenscheiben, Röstzwiebeln, Tomatenscheibe und Ketchup und BBQ–Soße.

  11. Der Patty am liebsten aus Rinderhackfleisch oder Hähnchen, Ketchup, Burgersauce, Salatblätter, ein paar Scheiben Tomate und Gurke und zu guter letzt Zwiebeln und reichlich Käse!

  12. Burger Patty (aus Faschiertem oder vegetarisch aus Süßkartoffeln), Paradeiser, Salat, Zwiebel, V-Käse, Ketchup und nicht zu vergessen natürlich: AVOCADO!!! <3

  13. Der perfekte Bürger. Erst Sauce z.b Ketchup, Mayo und Senf gemischt oder Burgersauce, Relish etc. Patty entweder veggie Zb aus Bohnen oder Rinderhack.Dann Käse. Salatgurke oder saure Gurke, Tomate, Salat und eventuell Zwiebeln. Lecker ist auch Avocado mit auf dem Burger.

  14. Ein perfekter Burger besteht für mich aus einem fluffigen Burger Bun, einem zarten Putenschnitzel mit krosser Cornflakes Panade, einer cremigen Sauce, Salat, Käse, Zwiebeln und krossem Bacon. Jummy

  15. der perfekte Burger:
    Rindfleischburger, Speck, Rucola, Spiegelei, Tomate, eine Scheibe Käse, nicht zu scharfe Salsa-Sauce

  16. Der für mich perfekte Burger:
    gegrilltes Rindfleischpatty, Rucola, selbstgemachte Tomatensalsa, Mozzarella
    – und dazu Rosmarinkartoffelspalten, lecker!

  17. “Mehrfachteilnahme auf den Plattformen erhöht die Chancen” – das nehme ich beim Wort:

    Der perfekte Burger besteht aus zwei Rindfleisch-Patties (medium gegrillt), Bacon, doppelt Käse, Spiegelei, etwas Rucola und frischen Zwiebeln . Als Sauce am besten ne Menge selbstgemachte Aioli drauf!
    Das ganze dann auf den Schnitzer Burger-Buns kredenzt!
    Als Beilage noch schön knusprige Süßkartoffelpommes dazu!

  18. Wir mögen den Klassiker mit Rindfleisch, Gewürzgurken, Röstzwiebeln und viel Hamburgersauce und Ketchup.

  19. Also ich Beleg ihn mit Salat, Tomate, salatgurke, doppelt Käse, Speck, natürlich ein frischer Rindfleisch Patty und als Soße Ketchup und majo klassisch jetzt hab ich Hunger….

  20. Warum nicht gleich Vegan? Echt schade… durch das Weglassen vom Ei hätte sich die Zielgruppe deutlich vergrößert… und die ethische Komponente auch…

  21. Ich mag meinen Burger am liebsten klassisch mit Rindfleisch-Patty, Tomate, Salat und selbstgemachter Soße

  22. Mein Burger wird bestrichen mit selbsgemachter Mayo und belegt mit Salat, getrockneten Tomaten, lecker gegrilltem Beef, gegrillter Paprika und Aubergine, glasierten Zwiebeln, etwas Schafskäse und dazu Honigsenfsauce. Wann kommen noch mal die Buns?

  23. Ein saftiges Rindfleischpatty (gewürzt mit Senf), Eisbergsalat, gf Bull’s Eye Steak Soße und Tomatenscheiben milchfrei und sojafrei auch noch

  24. Wir machen den Patty aus Hühnergehacktem gewürzt mit Salz, Pfeffer , Knoblauch uä. Der Burger wird belegt mit Salatblättern, Ketchup, Chilly-Ingwer-Soße , Gurken, Tomaten und Käse.

  25. Klassisch mit Rindfleisch, dänischer Gurkensalat, Dressing, Cheddar – mein Mann noch mit Tomate. Geht aber auch mit selbst panierter und frisch gebratener Hähnchenbrust – Sabbermodus aktiviert
    Dankeschön für die Gewinnmöglichkeit

  26. Am liebsten esse ich meinen Burger mit zwei Patties aus Rinderhack, auf welchen jeweils eine Scheibe Cheddar geschmolzen wird. Zusätzlich sollte noch Ketchup und Chipotlesauce auf dem Burger zu finden sein. Zu einem schönen Burger fehlt dann nur noch ein Spiegelei mit flüssigem Eigelb und schön krass gebratener Bacon 🙂

  27. Auf meinem Burger dürfen RindfleischPaddies, Käse, Zwiebel, saure Gurke, Tomate, Salat und Bacon auf keinen Fall fehlen

  28. Ich würde die neuen Buns gerne mit selbstgemachten Patties aus Rinderhackfleisch, frischem Salat und Gemüse aus unserer Abokiste sowie Ketchup, Mayo und Senf genießen.

  29. Also mein Burger besteht aus ordentlich Beef, Salat aus dem eigenen Garten sowie Tomaten und Gurken. Ordentlich frische rohe Zwiebel, Bacon und Cheeseburger nicht vergessen aber auch BBQ Soße und Mayonnaise

  30. Ich freue mich auf jetzt schon auf frische Burger mit selbstgemachten Pattys aus Bisonrindfleisch mit groben Salz und Pfeffer herzhaft abgeschmeckt, saftig-kross gebraten auf den Kohlegrill mit knackigem Salat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Ketchup mit einer zartschmelzenden Scheibe Käse. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Leider muss ich wohl noch warten, bis die Buns auch bei mir in der Nähe erhältlich sind:)

  31. Am liebsten mit einem Patty aus Rinderhackfleisch, Salat, Essiggurke, Ketchup und nicht zu vergessen eine Scheibe Käse 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*