Apfeltarte

Apfeltarte
Autor: 
Portionen: 12
 
Zutaten für eine Tarteform ø 28cm (12 Stück)
Zutaten
  • Teig (= Grundrezept süßer Mürbeteig):
  • 200g glutenfreies Mehl hell
  • 80g Zucker
  • 1P. Vanillezucker
  • Salz
  • 1 Ei
  • 120g kalte Butter
  • Belag:
  • 100g Marzipanrohmasse
  • 4-5 Äpfel (am besten Boskop oder Cox Orange)
  • 1EL Vollrohrzucker
  • Buckerflöckchen
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben (geht auch ohne sieben). Mit Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Mit dem Löffel eine Mulde in diese Mischung drücken, Ei in die Mulde geben, in Flöck-chen geschnittene Butter dazufügen.
  2. Alle Zutaten mit einem Handmixer (Knethaken) verrühren und dann schnell mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Dieser sollte nicht zu warm werden. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30min kalt stellen. Dann wie gewünscht weiterverarbeiten.
  3. Boden und Rand der Tarteform mit dem Teig auskleiden. Marzipanrohmasse in hauchdünne Scheiben schneiden und auf dem Boden verteilen. Äpfel schälen und kurz vor dem Backen in dünne Spalten schneiden. Kreisförmig von außen nach innen auf dem Teigboden anordnen. Die Äpfel mit etwas Zucker bestreuen und mit kleinen Butterflöckchen belegen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 20 Minuten backen. Dann noch wenige Minuten unter dem Grill oder bei starker Oberhitze bräunen. Am besten heiß servieren.
Bemerkung
Süßer Mürbeteig eignet sich für Kekse und als Boden für Obst-, Käse- und Streuselkuchen. Die im Rezept ange- gebene Menge reicht für eine Springform (ø 26cm) bei hohem Rand oder ein Blech Plätzchen (30-35 Stück). Den Teig auf einer glutenfrei bemehlten Fläche ausrollen, damit er nicht festklebt. Ein Kuchen mit Mürbeteigboden löst sich leichter aus der Form, wenn diese gut gefettet und mit glutenfreien Semmelbröseln ausgestreut ist.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bewerte das Rezept: