Nichts geht über das selbstständige Lesen von Zutatenlisten auf den Produkten.

Dies gibt immer die zuverlässigste und aktuellste Auskunft darüber was im Produkt enthalten ist. Die Datenbank von solchen Apps bzw. Seiten werden manuell aktualisiert und sind daher fehleraffin.

Manche User berichten im Zöliakie Austausch von lustigen Geschichten mit diesen Apps, in dem z.B. Klopapier gescannt und als „glutenhaltig“ eingestuft wurde und von glutenfreien Produkten, die von der App oder der Website als glutenhaltig gedeutet wurden oder umgekehrt.

Wir raten daher dringend davon ab sich auf Apps zu verlassen, und empfehlen stattdessen die Liste der verbotenen Zutaten zu lernen um selbstständig in Erfahrung zu bringen ob Produkte glutenhaltig oder glutenfrei sind.

Hier seht ihr mal ein Beispiel (von denen es viele gibt)  bei dem das “gleiche” Produkt unterschiedliche Zutaten hat.

Gerade bei Discountern und Eigenmarken is es nicht unüblich mehrere Lieferanten pro Artikel zu haben. Die Verpackungen schauen dann fast gleich aus und der EAN Code ist auch gleich – aber die Zutaten sind unterschiedlich!

Das kann keine App und keine Webseite außeinanderhalten

Also bitte IMMER IMMER IMMER Zutatenliste lesen!

 

Chips – Gleiche Verpackung unterschiedliche Zutaten.

Hier noch ein Beispiel von Chips

Gleiche Verpackung – unterschiedliche Zutaten – einmal mit Weizen und einmal ohne.

 

 

Please click here if this helped you.
5 people found this helpful.


Category: Glutenfrei Einkaufen
Tags:

← FAQ – Die oft gefragten Fragen in der Facebookgruppe Zöliakie Austausch und Antworten dazu
(Visited 179 times, 1 visits today)