Dunkles Frosting für Cakepops

Dunkles Frosting für Cakepops
Autor: 
 
Zutaten
  • 50 g geriebene Schokolade
  • 100 g Butter
  • 100 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Butter zugeben und alles schaumig schlagen. Puderzucker unterrühren.
  2. Zubereitung des Rührkuchens und Frostings:
  3. Nun so lange esslöffelweise das fertige Frosting unter die Kuchenbrösel rühren, bis eine feste Masse entsteht. Achtung: Ist die Masse zu trocken, lässt sie sich nicht formen; ist die Masse zu nass, fällt sie leicht wieder auseinander. Es empfiehlt sich daher, nicht sofort das ganze Frosting unter die gesamten Brösel zu heben, sondern beides nach und nach in einer zusätzlichen Schüssel zu mischen.
  4. Hat der Teig die richtige Konsistenz können daraus nun die Cakepops geformt werden. Dazu mit einem Löffel oder einem Eisportionierer eine kleine Menge aus der Masse ausstechen und mit angefeuchteten Händen zu runden Teigkugeln formen. Damit die Kugeln anschließend gut auf den Stäbchen halten, sollten sie am besten einen Durchmesser von 3 cm haben. Allerdings dürfen sie auch nicht zu groß und zu schwer sein, da sie sonst unter dem Eigengewicht und der Last der Glasur leicht vom Stäbchen brechen können.
  5. Die fertigen Teigkugeln auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech oder einen Teller legen und für rund 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Die Teigkugeln sollten dabei nur fest werden, dürfen aber nicht durchfrieren! Das Backblech wieder aus dem Gefrierschrank nehmen und die Teigkugeln bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Dann nach Belieben weiterverarbeiten.
Bemerkung
Unsere Rezepte reichen für einen Kuchen. Allerdings hängt die Menge des Frostings immer von der Konsistenz ab – ist der Kuchen sehr trocken, benötigen Sie eventuell mehr Frosting.

Tipp

Einen besonderen Piff erhalten die Cakepops , wenn man unter das Frosting Backaromen bzw. ein wenig Schale einer unbehandelten Zitrone oder einer Orange mischt. So lassen sich neutrale Rührkuchen geschmacklich aufpeppen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bewerte das Rezept: