Die FoodOase – Glutenfreie Produkte around the world

Foodoase_LogoHallo liebe Blogleser, die FoodOase ist einer der großen Onlineshops in Deutschland mit vielen Produkten für Nahrungsmittelunverträgliche. Patrizia hat sich dort mal einige Produkte aus dem Ausland ausgesucht, die wir bisher noch nicht kannten und will Euch diese Vorstellen. Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, aber lest selbst ….  
Die Auswahl an glutenfreien Spezialprodukten bei der FoodOase ist gigantisch. Dort gibt es Sachen, die habe ich in Deutschland noch nie gesehen.

Allergiefilter von FoodOase
Allergiefilter von FoodOase

Speziell auch für Mehrfachintolerante gibt es auch einen Allergiefilter. Nutzt man diesen werden nur die Produkte angezeigt die allen Kriterien entsprechen.
Für das “klassische” Einkaufen gibt es auch noch einen gedruckten Produktkatalog, den man hier gratis bei der FoodOase anfordern kann.
Aber nun zu den Produkten die wir uns bei der FoodOase ausgesucht haben.

Die Produkte von Angelic aus England

Cookies der Marke Angelic

FOODOASE_COOKIESDiese Kekse haben eine unglaublich ansprechende Verpackung und durch ihre Farbwahl regen sie gerade zum Einkaufen an.
Ich probierte die Sorten als “Snack Pack”

Die Cookies haben eine schöne Größe von ca. 7 cm Durchmesser. Es befinden sich 2 Kekse in einem Tütchen. Das ist eine schöne Größe zum mitnehmen.
Alle drei Cookies haben eins gemeinsam, sie sind sehr fest, trocken und bröselig. Ich gebe zu, ich habe zu glutenhaltigen Zeiten nie Cookies gegessen und kann das daher nicht so ehrlich bewerten. Wahrscheinlich habe ich bei Cookies eher an eine typische Plätzchenkonsistenz gedacht.
Wie dem auch sei, mir waren sie im ersten Step zu hart, daher habe ich sie in eine Plätzchendose gegeben, und den Geschmackstest um einige Tage verschoben.
Die Dose hat Ihren Zweck erfüllt. Die Cookies sind etwas weicher und dadurch auf saftiger geworden. Die Chocolate enthalten große Schokostückchen und sind geschmacklich eher herb. Ich würde sie mit dunkler Schokolade vergleichen. Sie haben eine leichte Süße und sind in der Konsistenz eher mürb.
Die Cranberry Crunch enthalten auch genügend Fruchtstückchen. Haben es jedoch nicht geschafft, in der Keksdose weicher zu werden und sind damit nach wie vor sehr knusprig. Geschmacklich sind sie süß, aber ziemlich geschmacksneutral. Mich errinnern sie irgendwie an russich Brot.
Die Ginger Crunch sind etwas für experimentierfreudige Genießer. Sie ähneln in ihrer Konsistenz den anderen, sind im ersten momentan interessant süß, bis sich der Ingwer entfaltet und eine angenehme Schärfe im Mund hinterläßt. Nichts für jedermann, aber sicherlich interessant.
Fazit: für mich sind die Cookies eher ungeeignet, da sie mir zu hart und geschmacksneutral sind, Echte Cooky Kenner mögen jedoch durchaus begeistert sein.
ANGELIC FOODOASE Rosemary SeasaltNach den vielen Süßen Cookies sollte es nun doch auch was salziges sein und ich machte mich über die Angelic Rosemary & Sea Salt savoury biscuits her.
In der wiederum sehr ansprechenden Verpackung (Angelic weiß wie man Sachen interessant verpackt) befinden sich ein Päckchen von ca. 26 runden Keksen. Diese Cracker ähnlichen Kekse sind etwas für die deftigen Esser unter uns. Ein Biss rein und man weiß, dass diese Cracker den Namen Rosemary völlig zu recht tragen. Mich hat der Geschmack sofort an ein leckeres Pizzabrot erinnernt.
Bei weiterem kauen auf der Suche nach dem Sea Salt wurde ich jedoch enttäuscht. Dieser Geschmack fehlt den Keksen leider völlig. Hier kann man sicherlich noch nachlegen, weil es den Geschmack tatsächlich vervollständigen würde.
Was mir daran nicht gefällt ist die Konsistenz der Kekse. Nach dieser ersten Geschmacksexplosion durch den Rosmarin erwartet man diese knusprige Konsistenz eines Pizzabrots. Leider entwickelt sich der Krecker im Mund zu einer plätzchenähnlichen, leicht klebrigen Masse.
Im Gesamt überzeugen mich die Rosemary & Sea Salt Kekse jedoch schon, da der Erstmoment in dem sich der Rosmarin entfaltet wirklich ein Genuß ist. Vielleicht erarbeitet Angelic ja noch eine verbesserte Version, welche Cracker ähnlicher wird und das versprochene Meersalz enthält und es wird ein echtes Muss für mich.

Glutenfrei aus Australien – ORGRAN Crackers

FOODOASE20141122-DSC_1148Nach der Crackerähnlichen Version mache ich mich nun über, zumindest dem Namen nach, echte Cracker her. Es handelt sich dabei um die Deli Crackers multigrain with Poppyseed von Orgran. Die Verpackung verspricht einen leckeren Abend Knabberspaß.
Beim Öffnen der Innenverpackung wird jedoch schnell klar, mit „echten Crackern“ hat das wenig zu tun. Das allererste was mir auffiel war der extreme Geruch, der aus der frisch geöffneten Frischhaltepackung dran. Er erinnert mich ganz stark an Knetgummi.
Ich habe einen Cracker entnommen. In der Konsistenz gleicht er eher einem Knäckebrot von Leicht & Cross. Laut Zutatenliste besteht er hauptsächlich aus Braunem Reis und Braunhirse, sowie 2 % Mohn, die auch deutlich auf den einzelnen Crackern erkennbar sind.
FOODOASE20141122-DSC_1151Geschmacklich sind sie ziemlich neutral. Man kann sie mit diesen typischen geschmacksfreien Maiscrackern verlgleichen. Zum pur essen sind sie mir persönlich viel zu neutral, aber mit einem guten Dip kann man sie bestimmt gut verwenden.

Resumee

Soviel zu meinem ersten Test der Produkte aus der Foodoase.
Mein bisheriges Fazit: sehr unterschiedliche und interessante Produkte. Es gibt aufgrund der großen Auswahl noch vieles, was ich dort probieren möchte und entdecken kann.
Auch wenn einige Produkt nicht meinen Geschmack entsprachen, freue ich mich das diese Produkte die glutenfreie Produktwelt erweitern. Und schließlich hat jeder ja ein anderes Geschmacksempfinden.
Ich freue mich schon darauf den Rest meiner Bestellung zu testen.In Test 2 berichten wir euch dann über drei Produkte von Bob’s Red Mill aus Amerika:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*