Mousse-au-Chocolat-Torte

Mousse-au-Chocolat-Torte
Autor: 
 
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 100g Edelbitterschokolade (70% Kakao)
  • 100g weiche Butter
  • 75g Puderzucker
  • 4 Eier
  • 75g Zucker
  • 100g Mehl
  • Für die Mousse:
  • 150g Edelbitterschokolade s.o.
  • 120g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 EL Cognac
  • 200g Sahne
Zubereitung
  1. Schokolade zerkleinern,schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
  2. Butter und Puderzucker weißcremig aufschlagen.
  3. Eier trennen, Eigelbe nacheinander unterschlagen.
  4. Geschmolzene Schokolade unterrühren.
  5. Eiweiße steif schlagen, dabei Zucker nach und nach einrieseln lassen.
  6. Eischnee auf die Schokomasse geben, Mehl daraufsieben.
  7. Beides mit einem Schneebesen locker unterrühren.
  8. Teig in eine mit Backpapier belegte Springform füllen undglatt streichen.
  9. Im heißen Ofen (180 Grad, zweite Schine von unten) 20-25 Minuten backen.
  10. In der Form auskühlen lassen.
  11. Für die Mousse Schokolade zerkleinern,schmelzen.
  12. Eier trennen. Eigelbe und 80g Zucker über dem heißen Wasserbad weißcremig schlagen.
  13. Cognac und geschmolzene Schokolade unterrühren.
  14. Eiweiße steif schlagen, restliche 40g Zucker unter Weiterschlagen einrieseln lassen.
  15. Erst Eischnee unter die Schokomasse ziehen,dann geschlagene Sahne unterheben Boden aus der Form lösen, waagerecht halbieren.
  16. Springformrand um den unteren Boden herumsetzen.
  17. Hälfte der Creme daraufgeben.
  18. Oberen Boden daraufsetzen und restliche Creme verteilen, über Nacht im Kühlschrank. - FERTIG-
Bemerkung
Tipp von mir: Sollte die Creme beim Zusammenfügen klumpen,kein Problem..... ;)) die Masse einfach mit dem Pürierstab bearbeiten, 1 Päckchen Gelantine fix unterschlagen und dann nochmals 2 Becher geschlagene Sahne + Sahnesteif unterheben.
Danach hates dann auch bei mir DANK Steffi Kochtrotz geklappt!!!!!
Steffi Kochtrotz Allergiefrei Geniessen Und noch ein Tipp von mir. Sollte sich die Schoki warum auch immer nicht gut auflösen, erst den Pürierstab schwingen und die Klumpen raus pürieren und dann den Eischnee unterheben :))

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Bewerte das Rezept: