Der Urlaubsbericht von Maren über den glutenfreien Aufenthalt in Amsterdam

Hallo liebe Blogleser,

Amsterdam Innenstadt CC-BY-SA-3.0-de von Emes2k
Amsterdam Innenstadt CC-BY-SA-3.0-de von Emes2k

das Urlaubs- und Ferienzeit ist merkt man an den vielen Tipps die gerade in unserer Facebookgruppe “Zöliakie Austausch”  zum Thema glutenfrei Reisen getauscht werden. Und da wir ganz tolle Mitglieder in der Gruppe  haben, bekommen wir auch geschriebene Urlausberichte zur Veröffentlichung auf unserem Blog. Da wird das Gruppenmotto “Austausch” auch außerhalb der Gruppe gelebt. Vielen Dank Maren für deinen super Bericht über Amsterdam!

Amsterdam

Ich habe mit meinem Freund einen Kurztrip nach Amsterdam gemacht. Wenn ich mich an meine früheren Urlaube erinnere, dann erinnere ich mich daran, dass meine Eltern für mich Unmengen an Brot, Pasta, Keksen und einen flachen Toaster eingepackt haben. Darauf verzichte ich seit einigen Jahren. Deshalb informiere ich mich im Vorfeld, welche Supermärkte es gibt und frage im ausgewählten Hotel an, ob glutenfreies Brot zum Frühstück zur Verfügung steht.

Unser Hotel

Amsterdam-image001Wir haben uns ein Hotel in Schiphol ausgesucht nähe Amsterdam. Und zwar ging es in das Hotel Van der Valk Schiphol (http://www.hotelschiphol.nl/de/). Dies ist ein 4 Sterne Hotel. Zum Frühstück gab es helles und dunkles Toastbrot, Knäckebrot und Maisknäckebrot.
Der Shuttlebus vom Hotel bringt einen direkt zum Flughafen, von hier sind es noch 10-15 Minuten bis zum HBF in Amsterdam. Bevor der Zug los fuhr hatten wir noch kurz Zeit in den Supermarkt am Flughafen in Schiphol zu schauen. Hier gab es direkt eine glutenfreie Auswahl von Damhert Produkten. Hier merkt man aber auch, dass die Preise Flughafenpreise sind. Ich habe mir leider nicht den Namen des Supermarkts gemerkt.
Amsterdam-image003Angekommen in Amsterdam City ist mein Blick meist auf glutenfreie Produkte ausgerichtet. So habe ich in einem Süßigkeiten Laden glutenfreie Lakritzschnecken entdeckt.
Candy Freaks, Nieuwe Hoogstraat 4 in 1011 HE Amsterdam. www.candyfreaks.com

 Biosupermarkt EkoPlaza

Meine liebste Entdeckung war der Biosupermarkt EkoPlaza. www.ekoplaza.nl
Amsterdam-image005
Amsterdam-image007
Hier gab es viele Produkte von der Marke liekeisvrij entdeckt. Hier gibt es Stroopwaffeln, Käsekräcker, Käsebrötchen, Brot, Knäckebrot und vieles mehr. www.liekeisvrij.nl
Amsterdam-image009
Zudem habe ich ein neues Bier “Mongozo” entdeckt, was demnächst für den Zöliakie Austausch getestet wird. Link auf die Homepage des Herstellers.

 Pancakes Amsterdam

Amsterdam-image011Amsterdam-image013Die Mittagspause haben wir dann im Pancakes Amsterdam gemacht. Berenstraat 38, 1016 GH Amsterdam http://www.pancakesamsterdam.com/?lang=en
Hier gab es für mich das Tagesspecial mit Schinken, Käse und Chicorée
Leider waren wir abends noch viel zu satt, um noch eine Pizza im De Italiaan zu essen. http://www.deitaliaan.com/
Jedoch haben wir kurz mit der Bedienung gesprochen, die uns versicherte, dass sie immer glutenfreie Alternativen haben, ohne dass man vorbestellen muss.
Amsterdam-image015 In der Nähe des Restaurants haben wir dann noch einen weiteren Biosupermarkt entdeckt. http://www.marqt.com/
Der Marqt hat glutenfreie Honey Puffed Oats
Die gab es heute Morgen schon zum Frühstück und sind sehr lecker. Jedoch sind sie nicht ganz so süß.
Da wir nur zwei Tage dort waren, hatten wir leider nicht mehr Zeit noch mehr zu erkunden.
In Amsterdam gibt es auch einen Bagel & Beans (http://www.bagelsbeans.nl/) bekommt man einen glutenfreien Bagel und im Wagamama (http://www.wagamama.nl/) soll man auch ein glutenfreies Gericht bekommen können. Auf der Karte am Wagamama habe ich jedoch auf die schnelle nichts entdeckt. Hier muss man wohl nochmal im Restaurant nachfragen.
Zu guter Letzt möchte ich noch auf einen glutenfreien Blog aus Amsterdam hinweisen: http://glutenfreeamsterdam.blogspot.de/
Vielen Dank Maren für deinen tollen Bericht. Da werden sich bestimmt noch mehr Leute drüber freuen, die in Amsterdam glutenfrei Urlaub machen wollen.
Und für alle die noch mehr Tipps zu “Glutenfrei in Amsterdam” brauchen, empfehle ich den englischsprachigen Blog http://glutenfreeamsterdam.blogspot.de. Dort schreibr das “Celiac Girl” über ihre Erfahrungen mit glutenfreien Restaurants in Amsterdam.
Und hier gibt es noch einen Link Tipp für Amsterdam (Stand Oktober 2014) aus unserer Gruppe:
http://www.10best.com/destinations/netherlands/amsterdam/restaurants/restaurants-with-gluten-free-menus/
Nina hat sehr guter Erfahrungen im Oktober 2014 mit den Adressen gemacht. Wenn ihr auf der Seite in die Suche “gluten-free” eingebt, kriegt ihr hunderte Ergebnisse in verschiedenen Großstädten. Die meisten in den USA, aber Nina hat auch einige europäische Metropolen entdeckt.
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*