Die Paleo Convention am 25.7.2015 in Berlin – Glutenfrei Essen wie unsere Vorfahren

PaleoHallo liebe Zöliakie Austausch’ler,
wir haben eine Anfrage bekommen, ob wir nicht die Paleo Convention in Berlin am 25.07.2015 vorstellen möchten. Das machen wir natürlich gerne, aber viele von Euch wissen wahrscheinlich gar nicht, was Paleo ist. Deshalb haben wir unser Facebook-Gruppenmitglied Julia Stüber von Essen mit Gefühl gefragt, ob sie uns eine kleine Einführung schreibt
Das Wort Paleo- oder Steinzeit-Diät geistert ja im Moment sehr durch die Medien. Das wichtigste Vorweg: es handelt sich dabei nicht um eine 3 Wochen-Diät zur Gewichtsabnahme, sondern wirklich um einen Lebensstil, bei dem die Abnahme quasi nebenbei erfolgt.
PaleoMammutPaleo orientiert sich an dem, was unsere Vorfahren in der Steinzeit gegessen haben. Das kann natürlich in der heutigen Zeit keine genaue Vorgabe sein, denn es gab damals ganz andere Pflanzen und teilweise können wir gar nicht so genau sagen, was in welcher Region verzehrt wurde. Aber wir wissen, was es damals nicht gab: Milchprodukte, Getreide (oder nur in kleinsten Mengen, Zucker, Hülsenfrüchte und natürlich auch kein Fast Food und Fertigprodukte. Und genau diese Dinge lässt man heute in der Paleo-Ernährung weg. Paleo-Rezepte sind also immer getreide- und damit glutenfrei!
Natürlich fragen viele erstmal verzweifelt, was man dann noch essen kann. Aber es bleibt genug übrige, um gut zu essen und richtig satt zu werden: Fleisch, Fisch und Eier, Gemüse, Obst, als Fett Oliven-, Avocado- und Kokosöl, Schmand oder Ghee, „sichere“ Stärke wie z.B. aus der Maniokwurzel.
Auch wenn sich das erstmal nach einem furchtbaren Verzicht anhört, hat diese Ernährungsweise einen riesigen Vorteil für Menschen mit Zöliakie und anderen entzündlichen Autoimmunerkrankungen: man verzichtet auf alle Lebensmittel, die Entzündungen fördern, wie zum Beispiel Soja und Hülsenfrüchte. Auch kann der Verzicht auf Mais und Reis gerade bei Zöliakie sinnvoll sein, da immer wieder von Betroffenen berichtet wird, dass sie auch diese Getreidearten nicht mehr vertragen.
Paleoconvention2015_1Wenn Ihr am 25.7. in Berlin seid, traut Euch und stattet zumindest dem Paleo Markt einen Besuch ab. Die Speisen sind erstmal etwas ungewöhnlich, aber sehr sehr lecker und mal etwas ganz anderes. Ich selber war im November mit meiner Familie im Sauvage Bistro (einer der Aussteller) und nach anfänglicher Skepsis waren alle begeistert!
Hier der Bericht zu meinem Besuch im Sauvage
http://www.essen-mit-gefuehl.de/paleo-in-berlin-besuch-im-eat-performance-und-im-sauvage/

Die Paleo Convention besteht aus 3 Teilen

  • Offener Food-Markt (Bis zu 16 Food-Stände und Trucks mit Paleo-Food!)
    Der Eintritt zum Food-Markt kostet 2 Euro und sämtliche Speisen und Getränke sind absolut sicher glutenfrei. Viel Spaß beim Schlemmen und Entdecken!

Einem exklusiven Symposium-Bereich, der

  • Vorträge umfasst mit internationalen Health-Leadern
  • Viele weitere Workshops (Barefoot-Running, Animal Walks, Natural Movement & mehr)

Die Teilnahme am Symposium beinhaltet

  • mindestens 10 hochkarätige Vorträge von Experten (2 davon aus den USA: Paul Jaminet und Cate Shanahan)
  • Teilnahme an interaktiven Workshops in kleinen Gruppen
  • Kostenfreies Paleo-Mittagessen mit Verzehrgutschein!
  • Original Bullet-Proof-Coffee für den Kickstart in den Tag!
  • Exklusive Paleo-Goodies im Wert von ca. 50€ in deiner Goodiebag
  • Gewinnspielteilnahme mit vielen Preisen

Mit unserem Link könnt Ihr Euch Anmelden zum Symposium auf der  Paleo Convention und erhaltet 15 Euro Rabatt. Noch bis 30. Mai kostet der normale Eintritt zum “Early Bird” Preis 109 Euro
Mehr zum Programm der Paleo Convention findet ihr auf deren Webseite

PaleoConvention
Link auf www.paleocenvention.de – Anmeldung

 
 
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*