Ein glutenfreier Ausflug nach Nürnberg und ins Playmobilland – Ein Urlaubsbericht

Diese Woche hat Carina, ein Mitglied unserer Facebookgruppe Zöliakie Austausch, folgenden schönen Reisebericht über einen Tagesausflug nach Nürnberg und ins Playmobilland nach Zirndorf veröffentlicht.

“So, wir haben ne schöne, wenn auch etwas zu heiße Zeit!! in Nürnberg und im Playmobil Fun Park verbracht.
Mittagessen in Nürnberg waren wir im Block House (www.block-house.de ) (direkt am Hauptmarkt. Anm. Zöliakie Austausch ). Da kann man bei dem Wetter wunderbar draußen sitzen und das Markt-Treiben beobachten.
Das Block House ist eine Steakhouse Kette, die auch über eine glutenfreie Karte verfügt. Kulinarisch, wie ich finde jetzt nicht das Highlight, aber bis jetzt haben wir bzgl. glutenfrei nur gute Erfahrungen gemacht.
Im Bratwurst Röslein (www.bratwurst-röslein.de ) waren wir zuerst gewesen, dort hatte man uns auch glutenfreie Würstchen mit ich glaube Kartoffeln angeboten, aber unsere Tochter schmollte, weil sie lieber Pommes wollte;-) (Tochter ist 3, daher Lieblingsgericht Pommes oder Nudeln;-). Die gab es dort zwar aber laut Personal nicht glutenfrei.
Das Block House hatten wir auf dem Weg schon entdeckt und als Alternative im Hinterstübchen. Nachmittags haben wir in Nürnberg in der Innenstadt dann im Eiscafe „Gelatissimo Soldan“ in der Königstrasse 2 (hier ein Link  ) für unsere Tochter einen glutenfreien Frozen Yoghurt gefunden.
Abends sind wir dann ins Mamma Leone (www.trattoria-mamma-leone.de ) gegangen. Vielen Dank für den Tipp nochmal! Hier gibt es glutenfreie Pizzen nach Schär und glutenfreie Pasta.Hier kann man auch draußen sitzen.
Im Playmobil Fun Park haben wir lieber die Finger von der glutenfrei ausgewiesenen Pommes gelassen. Das Personal sicherte zwar zu, dass die Pommes in eigenem Fett und Fett-Körben gebrutzelt werden, das habe ich auch geglaubt, aber die Chicken Nuggets liegen direkt neben den Pommes, und somit auch die Servierlöffel/Zangen auf dem gleichen Brett. Außerdem hatte sich der ein oder andere Nugget-Krümel in der Pommes-Schale verirrt. Da wir bei einem ähnlichen Buffet schon mal schlechte Erfahrungen gemacht hatten, hat sich unsere Tochter ausnahmsweise mal nur von mitgebrachten Knabbereien und Süßigkeiten und abgepacktem Eis ernährt. War ja eh viel zu heiß zum Essen,-) Abends gab es dann was Gescheites zu Hause.

Solche Reiseberichte, inklusive der guten und schlechten Erfahrungen, helfen den anderen Mitgliedern Tipps zu bekommen, wo man sicher glutenfrei unterwegs sein kann.
Die genannten Adressen werden dann in unserer Restaurantdatei gesammelt und stehen dann auch den anderen Gruppenmitgliedern zur Verfügung.
Auch Hotels im Ausland haben wir in unserer Liste, die von persönlichen Empfehlungen lebt. Ganz neu ist das auf Zöliakie spezialisierte Hotel Vera in Cesenatico, Italien. Ein Mitglied ist bereits dort und wird bald von den Erfahrungen berichten. Die Fotos in der Gruppe zeigen aber bereits jetzt, das  Essenstechnisch wirklich alles perfekt läuft.


In der Facebookgruppe “Zöliakie Austausch” tauschen deutschsprachige Zöliakie Betroffene Informationen rund um das glutenfreie Leben aus.
Neben Rezepten, Restaurant- und Einkaufstipps gibt es auch Urlaubsempfehlungen. Gerade bei kleinen Kindern muss man besonders vorsichtig sein und man will ja nicht immer die Kühltasche  mitnehmen.
Das schöne am Austausch ist, das man jederzeit seine Fragen stellen kann, und dann sehr schnell Antworten bekommt. Facebook gehört ja für viele mittlerweile zum Alltag und man ist auch mit dem Smartphone immer Online.
 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*