Kimberly – Glutenfrei in Barcelona

kimberly_barcelona_image017Hallo liebe Zöliakie Austausch Blogleser, unsere Facebookgruppe “Zöliakie Austausch” hat mittlerweile über 10.000 Mitglieder und täglich tauschen sich über 300 Personen aus und geben sich Tipps von Rezepten bis hin zu Restaurants. Kimberly, ein frisch “diagnositzierter Zöli” und Mitglied in unserer Facebookgruppe hat nun ihren ersten glutenfreien Urlaub in Barcelona verbracht und hat sich dort glutenfrei verpflegt. Über Ihre Vorbereitungen und Ihren Urlaub hat Sie einen Blogbeitrag mit vielen Fotos erstellt, den wir hier auch bei uns veröffentlichen dürfen, damit viele die Tipps auch für Ihren Aufenthalt nutzen können. Muchos Gacias Kimberly.

Die Bilder in voller Auflösung findet ihr auf dem Blog von Kimberly

Der Urlaubsbericht von Kimberly

kimberly_barcelona_image001Meinen ersten Urlaub als Zöli wollte ich in Barcelona erleben, da ich schon gehört hatte, dass es dort besonders einfach sein soll. Ich habe mich natürlich vorher schlau gemacht und bin dabei auf die Seiten: http://www.viajarsingluten.com/ und http://www.glutenfreeroads.com/de/ gestoßen, die beide sehr hilfreich waren. Dann ging es für eine Woche nach Barcelona.

kimberly_barcelona_image003Gewohnt haben wir im NH Barcelona Calderon (P). Das Hotel ist genial! Zum einen waren die Zimmer toll, aber vor allem der Roof-Top-Pool. Von dem Dachpool aus konnte man aus allen Richtungen über die gesamte Stadt schauen und natürlich auch schwimmen.

Wir haben gleich Frühstück dazu gebucht und vorher im Hotel erfragt, ob dies glutenfrei möglich ist. Das Hotel ist für Allergiker total zu empfehlen. Es gab eine Omlett-Station und auf Wunsch werden frische Eierspeisen zubereitet. Glutenfreie Muffins und Croissants waren in Plastikfolie eingepackt. Für ein total leckeres frisch aufgebackenes glutenfreies Baguette musste man nur die Kellner ansprechen und es wurde für die erwärmt und dir an den Platz gebracht. Ich bin zwar nicht lactose-intolerant, aber selbst dafür war das Hotel ausgestattet, denn es gab lactosefreie Milch und auch Soja milch.

Desweiteren konnte man auf dem Frühstücksbuffet finden: diverse Aufschnitte, Marmelade, katalanische Spezialitäten, Müsli (zum selbst zusammenstellen, auch Nüsse und Trockenfrüchte), frisches Obst und Gemüse. Ein wirklich tolles Hotel, das außerdem direkt am Placa Catalunya liegt.

Hier findet ihr eine Karte mit den Tipps (Buchstaben sind im Text in Klammern) von Kimberly

Natürlich ist für alle Zölis das Thema “Essen” am wichtigsten, daher dieses Thema zu erst. In der Karte oben sind die jeweiligen Standorte der Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten vermerkt.

Glutenfreies Eis

Die beste Eisdiele war “Gelaaati di Marco” (A). 90% der Eissorten sind glutenfrei und Es gibt sogar glutenfreie Eiswaffeln. “Gocce di latte (Facebook)” (E) war ebenfalls sehr sehr lecker und auf dem weg dort hin habe ich den Laden “Shanti Gelato”(K) entdeckt. Auf der Tür des Ladens habe ich einen Hinweis auf Zölis entdeckt. Leider habe ich es nicht mehr geschafft den Laden zu testen.

Glutenfreie Restaurants

Natürlich musste ich sofort die glutenfreien Burger bei Mc Donalds (L&M) testen. Der Cheeseburger war sehr lecker.

Der erste Tapas-Laden in dem ich war hieß “Meson Jesus (Tripadvisor)” (C), zwar gab es hier keine Auszeichnung, aber der Kellner konnte nach kurzer Nachfrage geklärt werden, welche Tapas ich essen konnte. Der Laden fällt beim Vorbeigehen gar nicht auf und ist von der Atmosphäre sehr rustikal und alt eingerichtet, aber das hatte sehr viel Charme.

Durch Zufall habe ich den Laden “Panchito (Facebook)” (B) entdeckt. Ein mexikanisches Restaurant auf dessen Karte ein Vermerk zu finden ist, dass es die Möglichkeit gibt die Gerichte mit glutenfreien Mais-Tortillas zu bestellen.

Eins meiner Essens-Highlights war “Il piccolo Focone” (D). Dieses italienische Restaurant liegt zwar etwas ab vom Schuss, aber der Weg lohnt sich wirklich. Alle Pizzen können glutenfrei bestellt werden. Außerdem gibt es viele Pastagerichte dir glutenfrei bestellt werden können, sowie glutenfreies Tiramisu und Panna Cotta. Wir waren tatsächlich 3mal dort, weil es so lecker war. Dort hatten wir Pizza Serana, Pizza Carprese, die Ravioli Bolognese und Spaghetti Bolognese. Es war wirklich alles sehr sehr lecker, aber einstimmig was die Pizza Serana unser Top-Tip. Die Pizzen waren wirlich wunderbar dünn und knusprig und ich konnte wirklich keinen Unterschied zu einer gutenhaltigen Pizza feststellen. Ich muss gestehen, dass ich nach dem ersten Bissen Pizza Freudentränen geweint habe.

Ein Zufallsfund war auch der süße Laden “Sweet Dreams” (F), dort gibt es glutenfreie belegte Bagels und Torten (sogar vegan). Wir haben zwei Sorten Bagels getestet, die beide gut geschmeckt haben. Leider hatten wir keinen großen Hunger und haben uns den Rest eingepackt. Das war leider ein Fehler, weil der Bagel total matschig geworden ist und nicht mehr so toll geschmeckt hat.

kimberly_barcelona_image013kimberly_barcelona_image017Mein zweites Essenshighlight war “La Lluna” (G). Dieses Restaurant in einem alten Hotel befindet sich in einer kleinen Seitengasse. Es gibt verschiedene Menüs zur Auswahl, die man sich selbst zusammenstellen konnte und dazu konnte glutenfreies Brot bestellt werden. Die Karte war gut gekennzeichnet, sodass man sofort erkennen konnte, welche Köstlichkeiten man essen konnte. Wir hatte eine Vorspeise, Hauptgang, Getränk und glutenfreies Brot. Das Ganze hat so 12 Euro pro Person gekostet, was für Barcelona ein super Preis ist. Wir hatten Tomate-Mozzarella mit einer Pesto-Soße. Zum niederknien!! Ich hätte darin baden können!! Der Hauptgang war katalanisches Huhn mit Kartoffeln. Das war auch sehr gut.

kimberly_barcelona_image019
Conesa

Ein Tipp aus der Facebookgruppe Zöliakie Austausch war “Conesa” (H). “Conesa” ist ein kleiner Laden direkt neben “Gelaaati di Marco”. Es gibt auch noch einen zweiten Standort in der Nähe das Placa Espana. Dort gibt es tolle glutenfreie Boccadillos/Sandwiches zu bestellen. Sehr sehr leckere Sandwiches. Total lecker waren auch die Patatas Bravas mit gebratener Chorizo.

kimberly_barcelona_image021Sergons Mercat” (I) liegt im Viertel Barceloneta und ist eine tolle Tapasbar. Dort gibt es ebenfalls eine gute Allergen-Kennzeichnung und viel frischen Fisch. Außerdem habe ich in dieser Woche dort die beste Sangria getrunken.

Bei “Mi Burrito y Yo” (J) waren die Kellner leider nicht sehr gut geschult, daher haben wir nur die garantiert glutenfreie Tapas ausgewählt. Das Essen war trotzdem gut und lecker.

kimberly_barcelona_image023Die Kellner bei Taller Tapas (Q) waren gut geschult und fragten sofort in der Küche nach.

 


Glutenfreies Shopping

kimberly_barcelona_image025Die Supermarkt-Kette Carrefour (O) hat im Sortiment viele tolle Produkte, aber das größte glutenfreie Sortiment habe ich im Keller des Kaufhauses El Corte Ingles (N) gefunden. Meine Ausbeute seht ihr hier.

 

Allgemeinen Reise Infos

Shopping

Das gotische Viertel mit seinen süßen kleinen Gassen und vielen kleinen Läden lädt zu Shoppen ein. Die Läden der Kette  “ALE-HOP” haben mir persönlich am besten gefallen. Außerdem war für mich auch Stradivarius und Bershka sehr schöne Läden. Natürlich findet man auf den Ramblas ebenfalls viel zu kaufen. Maremagnum ist ein Kaufhaus, das direkt am Hafen liegt. Dort findet man viele nette Läden.

Sightseeing in Barcelona

kimberly_barcelona_image027An einigen Abenden in der Woche finden am FONT MAGICA tolle Wassershows mit Musik statt. Mit den LAS GOLONDRINAS kann man eine nette Hafenrundfahrt machen. Ich finde auch, dass sich eine HOP ON/HOP OFF-BUSTOUR immer lohnt, da man besonders viel von der Stadt auf einmal sieht und auch in einige Ecken kommt, in die man von selbst wahrscheinlich nicht gefahren wäre. Das GOTISCHE VIERTEL und das Viertel EL BORN laden zum Bummeln ein mit ihren gemütlichen engen Gassen, den kleinen Restaurants und den süßen Lädchen. Auch der HAFEN und der STRAND laden zum Bummeln und entspannen ein, wobei es mehrere Strandabschnitte gibt, die unterschiedlich stark besucht werden. Direkt am Hafen liegt auch das AQUARIUM von Barcelona. Hier gibt es viel zu entdecken und vor allem das Haibecken ist ein Highlight.


kimberly_barcelona_image037 kimberly_barcelona_image029Den Sonntag verbrachten wir auf dem Montjuic. Mit genau einer Buslinie  kommt man am günstigsten bis zum CASTELL MONTJUIC hinauffahren. Dort hat man einen super Ausblick über den Hafen und die ganze Stadt. Danach sind wir mit dem Bus ein Stück hinabgefahren zum JARDI BOTANIC. Der botanische Garten von Barcelona ist in verschiedene Areale unterteilt, die verschiedene Erdteile repräsentieren und jeden Sonntag ab 15 Uhr ist der Eintritt frei.

kimberly_barcelona_image035Später sind wir noch ins POBLE ESPAGNOL gegangen. Dort sind unterschiedlich Häuser aus verschiedene Regionen Spaniens zu finden, auch hier ist zu bestimmten Zeiten der Eintritt günstiger.

Gaudis SAGRADA FAMILIA ist für viele Barcelona-Besucher die wichtigste Sehenswürdigkeit. Ich war sehr beeindruckt, da die Außenfassade überhaupt nicht auf den hellen Innenraum schließen lässt. Es empfiehlt sich aber die Tickets vorzubestellen, um die langen Schlangen am Eingang zu umgehen.Auch die CATEDRAL DE BARCELONA und die BASILICA SANTA MARIA DEL MAR sind wirklich sehenswert, denkt aber bitte daran, dass es einen Dresscode gibt: Schultern und Knie bedenkt halten!

Der PARK GÜELL war mein letztes Ausflugsziel und auch eines der schönsten. Die Parkanlage ist einfach wunderschön. Vom Park aus hat man einen klasse Blick über die ganze Stadt bis zum Meer. Leider musste ich feststellen, dass ein Teil des Parks mitlerweile kostenpflichtig ist.

Vielleicht habt ihr noch tolle Erfahrungen, die ihr mit mir teilen wollt. Ich würde mich freuen!


 

Vielen Dank Kimberly für deinen super Bericht mit den glutenfreien Tipps. Das hilft bestimmt vielen die dort auch Urlaub machen wollen.

Den Bericht über Barcelona von Kimberly findet ihr auch auf ihrem Blog http://dasgutegluten.blogspot.de/

(Visited 868 times, 3 visits today)

1 Kommentar

  1. Ein tolles Restaurant ist auch das Flax & Kale. Dort sind fast alle Speisen glutenfrei. Vieles ist auch raw oder vegan. Es gibt auch Fischgerichte. Leckere, innovative Küche!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .