Paula in Australien – Ihre glutenfreien Erfahrungen lest ihr hier

Paula in Australien

PaulaPaula ist Mitglied bei uns im Zöliakie Austausch und hat uns über ihre Erfahrungen bei ihrem Auslandsaufenthalt in Australien berichtet. Ihr findet darin Essens- und Einkaufstipps. Vielen Dank Paula für deinen tollen Bericht. Hier am Blog findet ihr auch die Links zu den von Paula genannten Orten und Produkten soweit online verfügbar.  Ihr findet tolle glutenfreie Tipps für Melbourne, Brisbane, Byron Bay, Rockhampton und Cairns.  Von Donuts über Pizza bis zu Burger. Bei Fragen könnt ihr euch an Paula wenden oder eure Fragen in unserer Facebookgruppe posten.

Und jetzt geht es nach Down Under …. 

Paula in Australien – Glutenfree ist kein Fremdwort

Ihr findet hier den Beitrag von Paula den sie uns für die Veröffentlichung am Blog freigegeben hat. Zum Originalbeitrag in usnerer Gruppe mit weiteren Kommentaren geht es hier. (Link für Gruppenmitglieder)


PaulaHalli-Hallöchen!

Ich bin jetzt fast fertig mit meinem Auslandsaufenthalt in Australien und ich dachte mir, ich verfasse mal einen ausführlichen Bericht über die Ostküste, welche ich komplett abgefahren bin!
Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen.

Also generell klappt die glutenfreie Ernährung hier super! Es gibt zahlreiche glutenfreie Produkte in Supermärkten und super viele Sachen sind als ‘glutenfrei’ deklariert, was ich beim einkaufen super angenehm fand. Ich habe hier in Australien nur verarbeitete Produkte gekauft, bei denen das auch wirklich drauf stand, da ich mir nicht ganz sicher war, wie das hier gehandhabt wird… mit der Herstellung, mit der Kontamination, dem Spurensatz etc., bzw. vom Spurensatz wusste ich, dass man ihn anders als in Deutschland auf keinen Fall ignorieren darf. Der wird hier anders gehandhabt.

Wenn hier drauf steht: May contain traces of gluten, dann kann das auch wirklich sein. Und es steht als kleine Allergenen-Zusammenfassung immer drunter: Contains: und dann zb Dairy oder Gluten. 

Naja. Lange Rede kurzer Sinn: ich hab um auf Nummer sicher zu gehen nur “glutenfrei”-ausgeschriebene Produkte gekauft. 

Bei Woolworths gab es meiner Meinung nach immer das Meiste. 
Für alle Brotliebhaber kann ich die glutenfreien Brote von Helga’s empfehlen! Die Scheiben waren so weich, locker und super lecker 😻 und richtig leckere Kekse habe ich hier auch finden können!

Da wir mit einem Camper unterwegs sind bzw. waren, haben wir sehr viel selbst gekocht aber in den größeren Städten habe ich mithilfe der App ‘Find Me Gluten-Free’ immer nach glutenfreien Cafés und Restaurants geschaut. Und davon gab es eine Menge.

Ach ja kurz zwischendurch: ich bin mit Emirates geflogen und wurde super mit glutenfreien Sachen versorgt! Wir sind 13 Stunden von Dubai geflogen glaube ich (weil wir dort ein paar Tage waren) und zum Abendessen (ich war leider ein bisschen dümmlich, ich hab das Essen nämlich nicht aufgemacht) gab es einen Reissalat mit Mais und Bohnen, Lachs mit Gemüse und Kartoffelpüree, Brot, Käse, ein paar Kekse und einen super leckeren Brownie.

Als Snack zwischendurch gab es Obst und eine Mini-Pizza und zum Frühstück (habe leider kein Bild davon) gab es ein Omlette mit Gemüse, gefüllten Pilzen und Kartoffelpüree, Brot, Marmelade, Käse und etwas Obst.

Melbourne

Also, unsere Route hat in Melbourne begonnen. 

Die Restaurants dort: 
La Tortilleria (100% glutenfrei): Tacos und co.: Die Tacos waren so lecker! Auch wenn sie nicht danach aussehen, aber es lohnt sich echt, da mal vorbeizuschauen!
Spudbar (100% glutenfrei): Bowls bestehend aus (Süß-) Kartoffel, Fleisch, Obst, Gemüse und vielem mehr: Spudbar haben wir hier sehr oft gesehen, es ist oft in Einkaufszentren, da es eher fastfood ist. Aber definitiv gesundes Fastfood. Sehr lecker!
Hempkitchen (100% glutenfrei): dort hatte ich eine der leckersten Pizzen überhaupt 😻 so gut!

Sydney

In Sydney waren wir leider nirgends essen… aber da hat die App auch sehr viel angezeigt.

Byron Bay

Weiter ging es dann nach Byron Bay:
Café Combi: bietet vieeeele glutenfreie Gerichte und ich hab auch extra gefragt, wie alles zubereitet wird. Hier in Australien ist das Wissen über den Unterschied zwischen Glutensensitivität und Zöliakie wohl mehr verbrietet, denn jeder weiß sofort was ich meine, und wie man mein Essen handhaben muss 🙈 Hier waren wir gleich zwei Mal, weil es so gut war! 
Elixiba (100% glutenfrei): ein alternatives Restaurant, was plant-based ist, also für Veganer geeignet. Auf der Karte gab es auch noch Burger und die Nachspeisen waren der Wahnsinn 😻

Brisbane

Danach waren wir in Brisbane:
Nodo (100% glutenfrei): diese Donuts waren ein Traum! Ich wäre gerne zum Mittagessen mal dort gewesen aber dafür fehlte uns leider die Zeit…
Grill’d: gibt es super oft an der Ostküste! Wenn man auf die Zöliakie hinweist, dann werden die glutenfreien Burger an einer separaten Stelle zubereitet! Ich hatte noch nie so einen guten Burger 😻 und dazu gab es Süßkartoffel-Pommes, die waren ebenfalls ein Traum!
Pando-Café: dort habe ich mir einen Wrap geholt, der auch sehr lecker war. Nichts besonderes, aber trotzdem lecker! Die Bedienung erklärte mir, dass die glutenfreien Wraps morgens zubereitet und verpackt werden, bevor die glutenhaltige zubereitet werden. Und abends vorher wird immer alles super gründlich gereinigt.

Rockhampton

 ✰ Ribs and Rumps: Perfekt für alle Fleischliebhaber! Ich habe vorher bei einem Telefonat alles (Zubereitung, Kontamination etc.) abgeklärt und rauskam: ich kann alle Steaks, dazu Kartoffelpüree, zwei der Saucen und Créme-Brûlée essen! Es war super lecker! Ribs and Rumps gibt es auch öfter an der Ostküste; kann ich nur empfehlen!

Townsville, Magnetic Island:

Man Friday: Dort habe ich aufgrund der Zöliakie nur die Nachos essen können, da dort eine Kontamination ausgeschlossen werden konnte. Für jemanden mit Sensitivität gab es noch etwas mehr (zb. Chili-Con-Carne). Es war so lecker!

Cairns

Grill’d: hier in Cairns musste ich unbedingt nochmal dahin, weil es so gut war!
Pantry 15 (100% glutenfrei): dieses Café ist der Wahnsinn! Ich war bereits zwei Mal hier, habe noch drei Tage und würde am liebsten nochmal hierher! Sooooo gut!

Jaaa, das war es auch leider schon! Ich wäre gerne mehr Essen gegangen aber wir wollten natürlich auch ein wenig sparen… so als Backpacker 😂
Ich hoffe ich kann jemanden damit helfen ☺️

Wer noch Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden. Mein Facebook-Account

Auf meine Instagram-Seite habe ich alle Restaurants und deren Angebote auch nochmal näher erklärt bzw. werde ich das noch machen 🙈

Sie heißt: @happy.pauli

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Tag

Und hier noch einige Fotos zu meinem Bericht


Vielen Dank Paula für den tollen Bericht.

Noch viele weitere Berichte und persönliche Tipps findet ihr in der Facebookgruppe Zöliakie Austausch oder auch in der speziellen Facebook-Gruppe für das glutenfreie Reisen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*