3. Zöliakie Austausch Offline Treffen im Rems-Murr/Heilbronn Kreis

3. OfflineTreffen Rems-MurrHallo liebe Blogleser, da sich die Mitglieder unserer Facebookgruppe “Zöliakie Austausch” auch gerne im echten Leben Treffen um sich Auszutauschen gibt es die „Offline Treffen“. Die Treffen werden von unseren Mitgliedern selbst organisiert. Und das dritte Treffen, das wieder Alexandra organisiert hat, war etwas ganz besonderes. Und was da so besonders war erfahrt ihr hier im Bericht.
Vielen Dank an Alexandra auch für den Bericht
Am Samstag, den 25.10.2014 fand das dritte Offline-Treffen der Zöliakie-Austauschgruppe Rems-Murr/Heilbronn statt. Dieses Mal nicht in einem Restaurant sondern im privaten Rahmen, da wir gemeinsam glutenfreie Leckereien kochen wollten. Es gab ein asiatisches Menü. An dieser Stelle nochmal mein herzlichstes Dankeschön an Eveline, für die “Zurverfügungstellung ihrer Küche und Ihres Wohnzimmers”. Ohne Dich liebe Eveline, hätten wir das nicht in diesem Rahmen umsetzen können. DANKE! 🙂
Organisiert wurde dieses Treffen wieder durch mich, Alexandra.
3. Offline Treffen Rems-MurrAm Samstag, den 25. Oktober  war es endlich soweit. Das dritte Offline-Treffen in Pfedelbach fand statt. Wir waren eine kleine, aber sehr feine Runde. Leider haben krankheitsbedingt 4 “neue” Gesichter abgesagt, aber wir hatten dennoch einen tollen Nachmittag und Abend. Was mir persönlich am besten bei diesen Treffen gefällt, ist der Umstand, daß man sich nicht als “Extrawurst” fühlen muß und keine Angst wegen “Kontamination” haben muß… es treffen sich hier lauter “Extrawürste” etc. – es war einfach nur schön, wieder unter „Gleichgesinnten“ zu sein und essen zu können, ohne „schief“ von der Seite angesehen zu werden.
Die Stimmung war wieder ausgesprochen super und locker – aber vor allem LUSTIG!
Aber erst einmal ein paar Info’s zur Vorbereitung:
Noch am Abend des 2. Offline-Treffens, fiel bei mir die Entscheidung “diese Gruppe ist so toll, denen möchte ich gerne was gutes tun”! Alle waren so gerührt von meiner Überraschung mit den glutenfreien Produkten, daß ich mir dachte, “komm, die sollen sich wie an Weihnachten fühlen”. 🙂
3. Offline Treffen Rems-MurrEin glutenfreies Lager bei Alexandra…Alexandra war während der gesamten Planungsphase richtig fleißig, denn sie schrieb unzählige Firmen an und frage nach Testprodukten – ebenso hängte sie sich ans Telefon… Die ersten positiven Rückmeldungen erfolgten wieder bereits 1-2 Tage nach der Anfrage… die ersten Pakete trafen sogar schon am 22.09.2014 bei mir ein… von 22 angefragten Firmen antworteten immerhin 13 Firmen positiv. Von 2 Firmen kamen Absagen und 5 Firmen reagierten überhaupt nicht und 2 Firmen boten an, die Produkte zum Händer-Einkaufspreis zu beziehen, jedoch war die Mindestbestellmenge jenseits von gut und böse.
Es kamen zahlreiche Pakete – das Wohn- und Schlafzimmer füllte sich immer mehr… – teilweise waren es nur kleine einzelne Produkte in Päckchen – aber es gab auch sehr großzügige Unternehmer, die uns mit riesengroßen Paketen versorgten… 🙂 Zum Glück fahre ich nun keinen Smart mehr… diese Unmengen hätten da nicht reingepaßt… 🙂
Meine Tochter und ich richteten am Donnerstag für jeden Teilnehmer ein eigenes Überraschungspaket hin, welches liebevoll mit Namenschilder versorgt wurde. Die Dinge, die nicht für jeden Einzelnen zur Verfügung gestellt wurden, landeten in einem riesigen Karton. Mit diesen Dingen hatte ich was ganz besonderes vor. Das wird sicher eine wunderschöne Überraschung für die Teilnehmer geben! 🙂
Nachdem die Päckchen gepackt waren, konnte ich an die nächste Idee gehen.
Ich verpackte jedes übrig gebliebene Produkt in Geschenkpapier und schrieb eine Nummer drauf. Als alles verpackt war, fertigten meine Tochter und ich Lose an. Denn jeder Gast hatte die Möglichkeit Lose für einen guten Zweck zu kaufen. Ich wollte noch was gutes Tun. Der Erlös der Tombola geht an das Albert-Schweitzer-Kinderdorf, denn diese Kinder freuen sich über jede noch so kleine Kleinigkeit.
Am Freitag wurde ich von unserem Bofrost-Fahrer besucht, der mir die glutenfreien Leckereien zur Verkostung lieferte! 🙂 Dank Bofrost durften wir die Erdbeer-Sahneschnintten, den Rahmapfelkuchen, die Sonntagsbrötchen, die Mehrkornbrötchen sowie die Eiswaffeln aus dem free-Programm probieren. Leider habe ich dem Wunsch einer anderen entsprochen und auch die Sahnewindeutel und die Schokosahneschnitten aus dem free-Programm “organisiert”, die jedoch nur laktosefrei – aber nicht glutenfrei waren. Aber auch hierfür wurden Abnehmer gefunden… die Nicht-Zöli’s (Partner und Kinder daheim) durften es dann am kommenden Tag kosten.
Am Samstag morgen in aller Frühe bereitete ich für alle zum probieren mein “Advents-Tiramisu” zu und begann mein Auto zu packen. Die Rückbank war voll und auch in den Kofferraum passte nichts mehr rein. 🙂
Bei Eveline angekommen begann das auspacken. Eveline erklärte mich für “verrückt”, weil sie nie im Leben damit gerechnet hätte.
Ich legte jedem “Gast” einen prall gefüllten Karton oder prall gefüllte Papiertüte auf den Stuhl und stellte meine gebastelten Namensschilder passend zu jedem Kaffee-Gedeck. Auf jedem Namensschild brachte ich einen “positiven Gedanken” von Pierre Frankh an. Während dieser Zeit baute meine Tochter die Tombola auf. Als alles fertig war, sah es so  aus, als wäre “Weihnachten”.
Desweiteren habe ich viele meiner Rezepte am PC abgetippt und ausgedruckt, so jeder sein Rezeptheft vervollständigen konnte.
“Lasset die Kindlein kommen”Um kurz vor 16.00 Uhr kamen die ersten Gäste und wie groß wurden die Augen, als sie registrierten was sich wieder einmal auf ihren Plätzen befand. Die Freude und Dankbarkeit in den Gesichtern war überwältigend. Dieses Strahlen in den Gesichtern war für mich der größte Dank… Es fielen Sätze wie “Du spinnst”, “Du bist unser Engel”, “Mensch ist denn schon Weihnachten? Alexandra Du bist unser Christkindl”… ich war gerührt von so viel Dankbarkeit. Da dachte ich mir “Du hast alles richtig gemacht. Die Mühe und Arbeit hat sich wieder einmal SEHR gelohnt”. Als ich Ihnen erklärte, was es mit den Geschenken auf sich hatte, waren alle von der Idee begeistert. 🙂
So kam es, daß jeder von uns begeistert Lose kaufte und mit gf Leckereien belohnt wurde.
Die jüngste Betroffene in unserer Mitte war inzwischen 11 Jahre alt. Wie auch bei anderen Treffen drehten sich die Gesprächsthemen vor allem um die Diagnose Zöliakie, um Ärzte und langes Suchen nach den Ursachen, sowie um Tipps und Tricks rund um das glutenfreie Kochen und Backen.
Begonnen wurde mit einem Kaffeekränzchen, bei dem die Bofrost-Leckereien, Sabrina’s gebackene Lebkuchen (nach meinem Rezept) und mein Adventstiramisu probiert wurden.
10306748_816638981692663_2468894412621639104_nIm Anschluß daran wurden die Lose gekauft und die Begeistertung über die Produkte war groß. Alissa “gewann” den tollen “Männl Bio Kuchen im Glas ‘Weihnachten'”, den ich so gerne gewonnen hätte und tauschte diesen spontan mit mir gegen Lebkuchen. Vielen lieben DANK Alissa, daß Du das gemacht hast. Janina und ich werden ihn doppelt geniessen.
Nach der Verlosung wurde geschnippelt und gekocht.
Begonnen wurde unser asiastisches Menü mit einer leckeren Kürbissuppe. Welches von 4 verschiedenen asiatischen Hauptspeisen “verfolgt” wurde. Die gebackenen Bananen “gaben wir spontan” auf und genossen dafür die leckeren Bofrost-Eiswaffeln mit gf Vanilleeis. 🙂
1966138_816639581692603_8693263701839080289_oIhr seid alle so liebe Menschen und wir sind alle froh, daß  wir uns DANK des Zöliakie-Austausches kennen lernen durften!
Wir hatten alle unseren Spaß und freuen uns auf unsere nächsten Treffen, die weiter regelmäßig stattfinden werden… 🙂 Es war ein wirklich gelungener Abend der sicher im November wiederholt wird. Schaut dazu einfach in unsere Facebookgruppe “Zöliakie Austausch” – wir werden wieder berichten… 🙂
Der nächste Termin für unser Offline-Treffen steht und auch das Motto haben wir schon ausgesucht – es soll ein “Adventskaffee” mit glutenfreiem Wichteln sein… 🙂
Vielleicht habt Ihr ja nun auch Lust, solche Treffen zu organisieren. 🙂 Es macht Spaß und wird mit Dankbarkeit belohnt! 🙂
Vielen Dank Alexandra für den Bericht und dein großes Engagement für die Gruppe “Zöliakie Austausch” !
Und hier noch einige Bilder vom Abend

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*